Baccarat online spielen

Was genau ist Baccarat? Baccarat ist ein sehr beliebtes Kartenspiel, das Casino-Besucher gerne spielen. Wenn man den Namen des Spiels betrachten, könnte man denken, dass es ein sehr schwieriges Spiel ist. Dies ist jedoch weit von der Wahrheit entfernt. Das Online-Baccarat-Spiel hat nur drei Arten von Wetten. Sie können darauf wetten, dass der Spieler gewinnt, der Bankier gewinnt oder dass es ein Unentschieden sein wird.

Eines der besten Dinge beim Online-Baccarat-Spiel ist, dass das Wetten auf den Bankier oder den Spieler zu einem niedrigen Hausvorteil führen wird. Dies bedeutet, dass es für die meisten Leute ein sehr gutes Spiel ist.


Zu Berücksichtigendes beim Online-Baccarat

Beim Spielen an einem normalen Casino haben Sie die Möglichkeit, zwei Arten von Baccarat-Spielen zu spielen. Bei der ersten Variante wird der Bereich in der Regel abgesichert und die traditionelle Art von Baccarat wird gespielt. Dabei wird der Spieler die Karten austeilen. Die zweite Variante ist als Mini Baccarat bekannt. Bei dieser speziellen Variante von Online-Baccarat werden Sie an einem Standard-Casino-Tisch sitzen. Aber am wichtigsten ist, dass der Croupier die Karten austeilt. Der Spieler wird nie die Karten austeilen, wie dies bei der ersten Variante der Fall ist. Wenn Online-Spiel sehen Sie nur Mini-Online-Baccarat-Tische. Allerdings gibt es eine Menge von Casinos, die Online-Baccarat-Tische haben, an denen der Croupier alles austeilt.


Online-Baccarat spielen

Sie können ein Online-Baccarat-Spiel beginnen, indem Sie eine Wette auf den Bankier, den Spieler oder die Unentschieden-Option platzieren. Zu diesem Zeitpunkt werden zwei Hände ausgeteilt. Es gibt jeweils eine für den Spieler und eine für den Bankier. Grundsätzlich gewinnt die Hand, die näher an der Zahl 9 liegt. Allerdings teilt der Croupier manchmal eine dritte Karte aus. Wie dem auch sei, wir werden etwas später auf diesen speziellen Fall zu sprechen kommen.


Der Wert von Online-Baccarat-Karten

Wenn Sie Online-Baccarat spielen, haben die Bildkarten und alle Karten mit der Zahl zehn einen Wert von null. Ein Ass zählt 1 und die restlichen Karten haben den Wert ihrer jeweils gezeigten Zahlen. Wurden die Karten ausgeteilt und die Zahl ist mehr als zehn, dann werden zehn vom Gesamtbetrag abgezogen. Also, wenn Sie zwei Karten erhalten, deren Werte 9 und 2 sind, dann wird zehn von diesem Betrag abgezogen und Ihr Wert ist nun eins.


Die Regel der Dritten Karte beim Spielen von Online-Baccarat

Nachdem die ersten beiden Karten jeweils an den Spieler und den Croupier ausgeteilt wurden, wird die Regel der dritten Karte ins Spiel kommen. Der Spieler muss keine Entscheidungen treffen, wenn die Karten nach den folgenden Richtlinien ausgeteilt werden.

Wenn der Spieler und der Bankier gleichwertige Hände haben, dann ist das Spiel unentschieden. Wenn entweder der Bankier oder der Spieler eine Gesamtsumme von acht oder neun hat, nachdem sie ihre ersten zwei Karten erhalten haben, dann wird dies eine natürliche Hand genannt. An dieser Stelle wird keiner von ihnen eine weitere Karte erhalten.

Wenn der Wert der ersten Karten des Bankers insgesamt zwischen null und sieben liegt, dann kann der Spieler die Karten nach der dritten Regel bekommen.

Wenn der Spieler eine Hand hat, deren Gesamtwert zwischen null und fünf liegt, dann bekommt er eine zusätzliche Karte. Wenn der Gesamtwert seiner Karten allerdings entweder sechs oder sieben ist, dann wird er keine weiteren Karten erhalten. Wenn er entweder acht oder neun bekommt, dann werden beide Hände stehen bleiben (stand).

Wenn der Spieler durch alle der genannten Online-Baccarat-Szenarien geht, dann wird die Hand des Bankers weiterhin gespielt werden. Wenn die Hand des Bankers insgesamt zwischen null und zwei liegt, dann erhält der Bankier eine weitere Karte. Wenn die Hand des Bankers insgesamt zwischen drei und sechs liegt, dann wird die dritte Karte des Spielers bestimmen, ob der Banker zieht oder stehen bleibt. Wenn der Croupier sieben hat, wird der Croupier stehen bleiben.

Wenn der Bankier beim Online-Baccarat-Spiel eine Hand hat, die zwischen drei und sechs liegt, dann wird Folgendes getan:

- Wenn der Bankier insgesamt drei hat, wird der Bankier ziehen, wenn der Spieler einen Wert von eisn, sieben oder neun hat.
- Wenn der Bankier insgesamt vier hat, wird der Bankier ziehen, wenn der Spieler einen Gesamtwert hat, der zwischen zwei und sieben liegt.
- Wenn der Bankier insgesamt fünf hat, wird der Bankier ziehen, wenn der Spieler eine vier, fünf, sechs oder sieben hat.
- Wenn der Bankier insgesamt sechs hat, wird der Bankier ziehen, wenn der Spieler eine sechs oder sieben hat.
- Wenn der Bankier insgesamt sieben hat, dann bleibt der Bankier stehen.
- Wenn der Banker insgesamt acht oder neun hat, dann bleibt der Bankier stehen.

Die Auszahlungen bei Online-Baccarat

Jede Wette, die auf den Bankier gesetzt wird, wird im Verhältnis eins zu eins ausgezahlt.

Jede Wette, die auf den Spieler gesetzt wird, wird im Verhältnis eins zu eins ausgezahlt, abzüglich fünf Prozent Provision.

Jede Wette, die auf die Unentschieden-Option gesetzt wird, wird im Verhältnis acht zu eins ausgezahlt.

Wenn es ein Unentschieden gibt, werden alle Wetten auf Spieler oder Bankier weiterlaufen (Push).